Auf diese Partner ist Verlass: 90 Blutspenden für die Patienten in Bayern

Ein Beitrag von Lisa Rudolph vom 09.03.2016
Linker Linker



Wer bei Novartis arbeitet, will helfen. Patienten stehen im Fokus der täglichen Arbeit bei dem Pharmaunternehmen. Seit 2013 organisiert Novartis gemeinsam mit dem Blutspendedienst des BRK (BSD) regelmäßig Blutspendetermine im Unternehmen. Gestern erschienen 90 Mitarbeiter zur Blutspende, 39 von ihnen spendeten das erste Mal. Alle haben bewiesen, wie sehr es ihnen am Herzen liegt, sich für andere Menschen stark zu machen. Insgesamt kamen bei der firmeninternen Blutspende-Aktion über 40 Liter Blut für kranke und verletzte Menschen in Bayern zusammen.

Novartis erforscht und entwickelt innovative Arzneimittel, um Menschen zu einem besseren und längeren Leben zu verhelfen.  Der BRK-Blutspendedienst steht vor einer ähnlichen Herausforderung: Seine Aufgabe ist es, die Patienten in Bayern täglich mit lebenserhaltenden Blutkonserven zu versorgen. Also haben sich hier zwei Partner gefunden, die einem gesellschaftlichen Grundgedanken folgen und sich gemeinsam gegen Gleichgültigkeit engagieren.

„Bayern braucht 2.000 Blutspenden pro Tag für die Patienten in den Krankenhäusern. Und jede Blutspende kann sogar mehrfach Leben retten“, erklärt Georg Götz, der kaufmännische Geschäftsführer des BSD.

 „Dass Blutspenden bei Krebstherapien, für Unfallopfer und im Rahmen verschiedener Operationen eingesetzt werden, um Leben zu retten, war eine wichtige Motivation für uns, gemeinsam mit dem Blutspendedienst die Aktion zu initiieren und mittlerweile regelmäßig durchzuführen“, sagt Dr. Ulrike Haus, Medizinische Direktorin von Novartis Oncology. Über dieses Engagement hinaus übernimmt Novartis auch gesellschaftliche Verantwortung, indem neben hausinternen Blutspende-Aktionen u.a. auch gemeinnützige und soziale Projekte wie das Mitarbeiterengagement in Stadt- und Landkreis und die Novartis Stiftung FamilienBande unterstützt werden. 

 „Der Blutspendedienst baut auf solche starken Partner, die regelmäßig an die Blutspende denken und so den kranken und verletzten Menschen in Bayern viel Mut spenden. Wir sind dankbar für die Zusammenarbeit mit Novartis und freuen uns auf weitere gemeinsame Blutspendetermine“, betont Georg Götz.

Perfect file

Lisa Rudolph

Marketing & Kommunikation

Seit 2015 beim BSD. Macht am liebsten Marketing für eine richtig gute Sache und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Kommentare

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie einen Kommentar