Blutspende nach dem Urlaub - unser Reisecheck

Ein Beitrag von Charlotte Poser vom 03.03.2022
Linker Linker i

Sie haben die Faschingferien genutzt, um für einige Tage der Kälte zu entkommen? Oder Sie haben die kalte Jahreszeit bei einem Skiurlaub genossen?
Willkommen zurück, vielleicht haben Sie ja ein paar Sonnenstrahlen und die Motivation, Blut zu spenden mitgebracht?
Da es einige Reiseziele gibt, in denen ein gewisses Risiko für eine Virusinfektion besteht, werden Spender, die sich in einem dieser Länder aufgehalten haben für eine gewisse Zeit vom Blutspenden zurückgestellt - diese Sperrzeit dient dem Schutz des Blutspendeempfängers.
In unserem REISECHECK finden Sie die Reiseziele, die am häufigsten zu einer Sperre für die Blutspende führen.

Für eine individuelle Abklärung wenden Sie sich bitte an die Hotline: 0800 11 949 11 (Mo-Fr, kostenfrei aus Mobilfunk- und Festnetz).

Perfect file

Charlotte Poser

Marketing & Kommunikation

Seit 2021 beim BSD, Großstadtbummlerin und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Kommentare

Janka 09.03.2022, 17:26 Uhr
Hallo, ich bin Erasmus studentin aus der Slowakei, aber ,möchte ich sehr gern Blutspenden. Ist es möglich auch für mich, ich weiss nicht wie ist es mit dem Krankenversicherung oder ob es möglich ist auch für die Ausländern. Vielen dANK

Michaela Wittwer 10.03.2022, 08:33 Uhr
Hallo Janka,
vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihre Bereitschaft, Blut zu spenden.
Um Blutspenden zu können, muss Ihr Hauptwohnsitz in Deutschland sein. Von daher ist als Besucher bei uns leider keine Blutspende möglich.

Viele Grüße,
Michaela vom BSD

Ihre Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Durch Anklicken des „Senden“-Buttons akzeptieren Sie die Kommentarregeln. Ihr Kommentar wird unter dem entsprechenden Blogbeitrag zusammen mit Ihrem Namen sowie dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf unserer Website veröffentlicht.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema