Perfect file

Blutspenden nach dem Osterurlaub

Ein Beitrag von Fabienne Dechert vom 10.04.2018
Linker Linker

Gut erholt zurück aus dem Osterurlaub? Bitte beachten Sie eventuelle Wartezeiten für die Blutspende nach Aufenthalten in gewissen Ländern bzw. Regionen.

Da es einige Reiseziele gibt, in denen ein gewisses Risiko für eine Virusinfektion besteht, werden Spender, die sich in einem dieser Länder aufgehalten haben für eine gewisse Zeit vom Blutspenden zurückgestellt - diese Wartezeit dient dem Schutz des Blutspendeempfängers.

Hier haben wir die Reiseziele, die am häufigsten zu einer Sperre für die Blutspende führen, aufgelistet:

  • Ägypten: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Argentinien: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Bahamas: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Bali (Indonesien): Sperrzeit von 6 Monaten (Ausnahme: Sperrzeit von 4 Wochen nach dem Besuch von Städten im N Javas)
  • Brasilien: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Bulgarien: Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • China: Sperrzeit von 6 Monaten nach einer Reise in der Provinz Yunnan und  4 Wochen nach einer Reise in der Provinz Guangdong
  • Chile: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Costa Rica: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Dominikanische Republik: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Elfenbeinküste: Sperrzeit von 6 Monaten
  • Fidschi-Inseln: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Frankreich: für bestimmte Regionen gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Griechenland: für bestimmte Regionen gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Indien: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Israel: Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Italien: für bestimmte Regionen gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Kanada: Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Kenia: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Kroatien: für bestimmte Gebiete gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Malediven: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Martinique: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Mauritius: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Mexiko: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Österreich: für bestimmte Gebiete gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Philippinen: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Portugal: für bestimmte Gebiete gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Rumänien: Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Russland: für bestimmte Gebiete gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Serbien: Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Seychellen: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Spanien: für bestimmte Regionen gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • St. Lucia: Sperrzeit von 4 Wochen
  • St. Vincent und die Grenadinen: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Südafrika: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Syrien: Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Thailand: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Tunesien: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Türkei: Südostanatolien 6 Monate Sperre, für bestimmte Regionen gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Ungarn: Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • USA: ganzjährige Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen nach Florida und Texas, für die anderen Staaten gilt eine Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen von Juni bis einschließlich November
  • Vereinigte Arabische Emirate: Sperrzeit von 4 Wochen
  • Vietnam: Sperrzeit von 4 Wochen bis zu 6 Monaten
  • Zypern: Sperrzeit von 4 Wochen bei Reisen zwischen Juni und November

Sie haben eine Rundreise gemacht, Sie waren nicht in den typischen Touristengebieten oder Ihr Urlaubsland ist nicht in der Liste aufgeführt?
Falls Sie sich unsicher sind, ob Sie nach einer Reise direkt wieder spenden dürfen, rufen Sie unsere Spender-Hotline 0800 11 949 11 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz) an oder schreiben Sie eine E-Mail an info@blutspendedienst.com – wir sind von Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr zu erreichen und geben Ihnen gerne Auskunft.

Perfect file

Fabienne Dechert

Seit 2013 beim BSD. Radelt gerne durch München, geht gerne auf Reisen und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT.

Kommentare

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie einen Kommentar

Mehr zum Thema