Blutspenderehrung in Ansbach - 30.225 gespendete Liter brachten die eingeladenen Gäste zusammen

Ein Beitrag von Lisa Rudolph vom 26.06.2014
Linker Linker

30.225 Liter Blut haben die eingeladenen Blutspender im Laufe ihres Engagements zusammen gebracht

Blutspenderehrung in der Orangerie in Ansbach

Michael Sporer leitete durch den Abend

Chris Boettcher begeisterte das Publikum und gab sogar eine Zugabe

In der wunderschönen Orangerie in Ansbach fand die Blutspenderehrung für die Region Mittelfranken statt. Insgesamt kamen etwa 250 geladene Gäste, darunter auch zum ersten Mal in diesem Jahr drei Spender mit 175 Spenden! Großer Applaus begleitete sie auf die Bühne, wo ihnen die Ehrennadel übergeben wurde.

BR-Moderator Michael Sporer leitete sympathisch und unterhaltsam durch den Abend. Blutspendebotschafter Felix Brunner konnte leider nicht anwesend sein. Er befindet sich im Rahmen eines neuen Projekts derzeit in den USA. Felix bedankte sich aber per Brief bei allen Spendern: „Ohne Euch, würde ich diese Zeilen nicht schreiben. Ich habe insgesamt etwa 800 Blutkonserven benötigt um zu überleben. Bestimmt war auch eine von Euch dabei :-).". Dr. Thomas Bauer, Regierungspräsident von Mittelfranken, zitierte Konrad Adenauer treffend: „Ehrungen, das ist, wenn die Gerechtigkeit ihren liebenswürdigen Tag hat."

Kabarettist Chris Boettcher begeisterte das Publikum. Nach einer durch den Applaus und die Rufe des Publikums erwirkten Zugabe, schloss der Unterhaltungskünstler mit der Aufforderung ab: „Ich war 20 Monate Zivi auf der Intensivstation und habe gesehen, wieviel Blut allein bei einer Hüftoperation benötigt wird. Spenden Sie also bitte fleißig weiter."

Die Mittelfranken brachten es im Laufe ihres Blutspende-Engagements auf beachtliche 30.225 Spenden.

Weiter Bilder der Veranstaltung finden Sie unter "Blutspenderehrungen".

Ihr persönliches Ehrungsfoto finden Sie in unserer Bildergalerie.

Perfect file

Lisa Rudolph

Marketing & Kommunikation

Seit 2015 beim BSD. Macht am liebsten Marketing für eine richtig gute Sache und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Kommentare

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie einen Kommentar

Mehr zum Thema