Die Blutspende zur gemeinsamen Sache machen!

Ein Beitrag von Lisa Rudolph vom 28.09.2015
Linker Linker


„Beim Blutspenden bist Du nie allein und gehst noch dazu mit einem guten Gefühl nach Hause!“ Viele treue Spender geben diese positiven Eindrücke von der eigenen Blutspende an die Familie und Freunde weiter. Damit unterstützen sie den Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) sehr bei seiner Aufgabe, verletzte und kranke Menschen in Bayern verlässlich mit Blutprodukten zu versorgen. Noch wertvoller wird ihr Einsatz, wenn die Spender bei ihrer nächsten guten Tat noch jemanden mitbringen. Denn die Erfahrungen des BSD auf den Terminen zeigen, dass Erstspender in Begleitung von regelmäßigen Blutspendern gerne wieder kommen.

Für jeden neuen Spender bedeutet die erste Blutspende, zum Club der freiwilligen aktiven Helfer zu gehören. Alle werden sie von demselben positiven Gefühl geleitet – anderen Menschen Leben zu schenken. Diese Hilfe ist für die vielen Patienten in Bayern unbezahlbar. Und allein mit einer Blutspende können bis zu drei Leben gerettet werden.

„Dass möglichst viele der Erstspender weiterhin unserer Spendergemeinschaft treu bleiben und immer wieder zu einem der jährlich rund 4.500 Blutspendetermine des BSD gehen, gehört zu unseren wichtigsten Bestreben“, sagt Georg Götz, Kaufmännischer BSD-Geschäftsführer. „Dazu kümmern sich unsere Teammitarbeiter sowie ehrenamtlichen Helfer auf den Terminen um jeden Spender, beantworten Fragen und haben für jedes Anliegen ein offenes Ohr. So wird die Blutspende zu einer gemeinsamen Sache!“

Besuchen Sie die Blutspendetermine des BSD und reihen Sie sich als Erstspender in die Helfer-Riege ein! Auf jeden treuen Spender, der einen Erstspender mitbringt, wartet im Übrigen als Bonus ein kostenloser Gesundheits-Check! Alle Termine und weitere Infos gibt es unter www.blutspendedienst.com.

Perfect file

Lisa Rudolph

Marketing & Kommunikation

Seit 2015 beim BSD. Macht am liebsten Marketing für eine richtig gute Sache und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Kommentare

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie einen Kommentar

Durch Anklicken des „Senden“-Buttons akzeptieren Sie die Kommentarregeln. Ihr Kommentar wird unter dem entsprechenden Blogbeitrag zusammen mit Ihrem Namen sowie dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf unserer Website veröffentlicht.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema