Festliche Blutspender-Ehrung in der Oberpfalz: Bis zu 175 Blutspenden haben die anwesenden Gäste im Laufe ihrer Blutspende-Karriere gespendet.

Ein Beitrag von Lisa Rudolph vom 18.06.2015
Linker Linker

41.765 Blutspenden haben die eingeladenden Gäste in ihrem Leben schon geleistet

Blutspender Reinhard Gräml wurde besonders auf der Bühne gefeiert – er hat bereits 175 Mal in seinem Leben sein Blut für kranke und verletzte Mitmenschen gespendet. „Für mich ist es selbstverständlich und schon zur Gewohnheit geworden, regelmäßig Blut zu spenden“, sagt der Treueste von ihnen. Diese Leistung wurde mit viel Dank und tosendem Applaus bedacht.

Die Versorgung der bayerischen Patienten ist nur mit dem Einsatz der Blutspenderinnen und Blutspender möglich. Allein in Bayern werden jeden Tag etwa 2.000 Blutkonserven benötigt. Daher gilt ihnen auch an dieser Stelle noch einmal ein besonderer Dank!

Blutspendebotschafter Felix Brunner machte allen im Saal mit seiner Geschichte deutlich, wie wichtig, das Engagement der Blutspenderinnen und Blutspender für das Überleben sein kann. Der junge Allgäuer stürzte 2009 in den Bergen 30 Meter in die Tiefe und sitzt heute im Rollstuhl. „Ohne meine Familie und Freunde hätte ich den Kampf zurück ins Leben nicht geschafft, aber auch ohne Sie wäre ich heute nicht hier: Denn während meiner Zeit auf der Intensivstationen und den 60 Operationen habe ich unglaubliche 800 Blutkonserven benötigt. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen Ihnen zu danken.“

Auch der Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes Theo Zellner bedankte sich für das besondere Engagement der Anwesenden: „Ich betrachte es als Ehre hier oben zu stehen und so viele Menschen zu sehen, die hinschauen und sich für Ihre Mitmenschen einsetzen. Das Gemeinwesen wäre völlig überfordert, wenn es nicht Menschen geben würde, die sich wie Sie einbringen. Sie sind Lebensretter! Das was Sie tun ist Beispiel geben.“ Auch Dr. Franz Weinauer, Geschäftsführer des Blutspendedienstes des BRK (BSD), bedankte sich bei den anwesenden Gästen für Ihre gelebte Solidarität. 

Moderator Michael Sporer vom BR und Kabarettist Chris Böttcher gaben ihr Bestes, um die „Blutspende-Elite aus der Oberpfalz“, so Böttcher, zu unterhalten. Chris Boettcher gab seine umgedichteten Songs und Imitationen bekannter Persönlichkeiten, wie Boris Becker, Lothar Matthäus und Horst Seehofer, zum Besten. Er erntete viel Applaus und schrieb gemeinsam mit Felix Brunner und Michael Sporer noch fleißig Autogramme im Anschluss der Veranstaltung.

Weitere Bilder der Veranstaltung finden Sie unter "Blutspenderehrungen".

Ihr persönliches Ehrungsfoto finden Sie in unserer Bildergalerie.

Michael Sporer führte die Gäste durch den Abend

Georg Götz, Geschäftsführer des BSD bedankte sich für dieses besondere Engagement bei Reinhard Gräml

Blutspendebotschafter Felix Brunner drückte jedem Spender seinen Dank auf der Bühne aus

Reinhard Gräml war mit 175 Blutspenden Spitzenreiter an diesem Abend

Moderator Michael Sporer mit Blutspendebotschafter Felix Brunner

Die Gäste durften sich über ein Autogramm von Kabarettist Chris Boettcher freuen

Perfect file

Lisa Rudolph

Marketing & Kommunikation

Seit 2015 beim BSD. Macht am liebsten Marketing für eine richtig gute Sache und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Kommentare

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie einen Kommentar

Durch Anklicken des „Senden“-Buttons akzeptieren Sie die Kommentarregeln. Ihr Kommentar wird unter dem entsprechenden Blogbeitrag zusammen mit Ihrem Namen sowie dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf unserer Website veröffentlicht.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema