Gemeinsam lachen, jubeln, feiern und: Blut spenden!

Ein Beitrag von Stefanie Sklarzik vom 17.06.2016
Linker Linker

Für die nächsten Wochen rollt das runde Leder nahezu ununterbrochen. Deutschland ist im Fußballfieber, jeder blickt auf die Fußball-Europameisterschaft nach Frankreich. „Ich bin Optimist – sogar meine Blutgruppe ist positiv!“ So ähnlich wie Österreichs Fußball-Held Toni Polster es einst formulierte, hält es auch der Blutspendedienst des BRK (BSD). Einziger Unterschied: Der BSD schielt vor allem auf Null negativ

Denn diese Blutgruppe ist als Universal-Spenderblutgruppe in Notsituationen jedem Menschen übertragbar. Allerdings ist sie auch nur selten und wenig in der Bevölkerung verbreitet. Darum sind Null-Negativ-Spender auf den Blutspendeterminen gern gesehen. Aber: „Wir freuen uns über jeden Blutspender, egal welche Blutgruppe er hat“, sagt der kaufmännische BSD-Geschäftsführer Georg Götz. 

Während der Fußball-EM die Blutspende nicht vergessen!

Mit dem Großevent bricht die Zeit großer Fan-Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen an. Public Viewing ist angesagt - gemeinsam lachen, jubeln, feiern. Viele Menschen auf einem Haufen – das birgt auch Gefahren. Das Zugunglück Bad Aibling hat es gezeigt, wie wichtig es ist, jederzeit auf unvorhersehbare Situationen und Notfälle mit vielen betroffenen Menschen vorbereitet zu sein. Deshalb arbeitet auch der BSD äußerst vorsorglich und ist sensibilisiert. „Wir sind dankbar, wenn wir durch die Bayerische Bevölkerung gerade jetzt weiter unterstützt werden“, betont Georg Götz. „Fiebern Sie beim Fußball mit, aber vergessen Sie die Blutspende nicht. Bleiben Sie Lebensretter!“

Der BSD bietet in Bayern flächendeckend Blutspendetermine an. Diese sowie weitere Informationen gibt unter www.blutspendedienst.com oder bei der Spenderhotline 0800 11 949 11 zwischen 7.30 Uhr und 18.00 Uhr.


Perfect file

Stefanie Sklarzik

Seit 2015 beim BSD. Liebt Sport, besonders outdoor, am besten jeden Tag, und engagiert sich GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Kommentare

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie einen Kommentar

Durch Anklicken des „Senden“-Buttons akzeptieren Sie die Kommentarregeln. Ihr Kommentar wird unter dem entsprechenden Blogbeitrag zusammen mit Ihrem Namen sowie dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf unserer Website veröffentlicht.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema