Personalausweis, Reisepass oder Führerschein verpflichtend für Blutspende

Ein Beitrag von Lisa Rudolph vom 30.08.2017
Linker Linker

Aufgepasst, liebe Blutspender! Die Richtlinien der Bundesärztekammer zur Gewinnung von Blut und Blutbestandteilen und zur Anwendung von Blutprodukten wurden überarbeitet.

Die Blutspende ist künftig nur noch nach Vorlage des Blutspendeausweises und eines amtlichen Lichtbildausweises (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) möglich.
Dabei muss der amtliche Lichtbildausweis im Original vorgelegt werden – ein Foto, eine Kopie oder Scan auf dem Smartphone reicht leider nicht aus.

Der Führerschein ist zwar kein amtliches Dokument, dient aber der amtlichen Identitätsfeststellung und reicht damit aus. Sozialversicherungsausweis, Krankenversicherungskarte, Firmenausweis, Schüler- oder Studentenausweise hingegen dürfen nicht akzeptiert werden.

Bitte bringen Sie künftig Blutspendeausweis UND amtlichen Lichtbildausweis mit zur Blutspende! Erstspender sind von der Verpflichtung, einen Blutspendeausweis vorzulegen, selbstverständlich ausgenommen, der Blutspendeausweis wird nach der ersten Spende automatisch per Post zugestellt.

Wir freuen uns auf Sie!

Perfect file

Lisa Rudolph

Marketing & Kommunikation

Seit 2015 beim BSD. Macht am liebsten Marketing für eine richtig gute Sache und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Kommentare

Franz Hutzler 30.08.2017, 12:59 Uhr
Betrifft Blutspenden. Dürfen wir die Hinweise zum Blutspenden aus Facebook übernehmen für unsre Orstzeitung? VG Hutzler

Lisa Rudolph 30.08.2017, 13:41 Uhr
Hallo Franz,
sehr gerne - wir freuen uns, wenn Sie die Information zur neuen Richtlinie auch über Ihre Kanäle verbreiten.
Danke & viele Grüße, Lisa vom BSD

Ihre Antwort

Mantel 30.08.2017, 16:21 Uhr
Wo bekomme ich den Blutspendenausweis

Lisa Rudolph 30.08.2017, 16:48 Uhr
Hallo Mantel,
meinst Du den bundeseinheitlichen Blutspendeausweis im Scheckkartenformat? Den bekommst Du bei Deiner nächsten Blutspende - bitte gib den Kollegen vor Ort Bescheid, dass Du einen bundeseinheitlichen Blutspendeausweis im Scheckkartenformat möchtest, sie geben Dir dann die entsprechende Einverständniserklärung zum Unterschreiben.
Die Blutspende ist aber weiterhin auch mit dem alten gelben Blutspendeausweis möglich.
Viele Grüße, Lisa vom BSD

Ihre Antwort

Mantel -Gierke Berthold 30.08.2017, 16:24 Uhr
Wo bekomme ich den Blutspenden ausweis

Lisa Rudolph 30.08.2017, 16:48 Uhr
Hallo Mantel,
meinst Du den bundeseinheitlichen Blutspendeausweis im Scheckkartenformat? Den bekommst Du bei Deiner nächsten Blutspende - bitte gib den Kollegen vor Ort Bescheid, dass Du einen bundeseinheitlichen Blutspendeausweis im Scheckkartenformat möchtest, sie geben Dir dann die entsprechende Einverständniserklärung zum Unterschreiben.
Die Blutspende ist aber weiterhin auch mit dem alten gelben Blutspendeausweis möglich.
Viele Grüße, Lisa vom BSD

Ihre Antwort

Dirk K. 30.08.2017, 17:29 Uhr
kommt irgendwann ein blutspendeausweis mit bild? wäre sehr vorteilhaft um einen missbrauch zu vermeiden.

Lisa Rudolph 31.08.2017, 08:56 Uhr
Hallo Dirk,
stimmt! Soweit wir informiert sind, ist das bisher nicht geplant. Sobald es einen neuen Blutspendeausweis gibt, informieren wir Euch natürlich!
Viele Grüße, Lisa vom BSD

Ihre Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Mehr zum Thema