Video: Für Nele Mia war Blutplasma überlebenswichtig

Ein Beitrag von Fabienne Dechert vom 28.05.2013
Linker Linker i

Bei Nele Mia wurde nach Ihrer Geburt eine Zwerchfellhernie festgestellt, die nur durch einen operativen Eingriff behoben werden konnte. Bei einer angeborenen Zwechfellhernie handelt es sich um eine Fehlbildung. Durch die Lücke im Zwerchfell können Bauchorgane (Magen, Darm, Leber, Milz) in den Brustkorb treten.

Nach der Operation traten bei Nele Mia Komplikationen auf wodurch sie dringend auf Blutplasma angewiesen war. Mehr über Nele Mia erfahrt ihr in dem Video.

Perfect file

Fabienne Dechert

Seit 2013 beim BSD. Radelt gerne durch München, geht gerne auf Reisen und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT.

Kommentare

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie einen Kommentar

Durch Anklicken des „Senden“-Buttons akzeptieren Sie die Kommentarregeln. Ihr Kommentar wird unter dem entsprechenden Blogbeitrag zusammen mit Ihrem Namen sowie dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf unserer Website veröffentlicht.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema