Wenn man gemeinsam „rockt“, klappt es noch besser mit dem Lebenretten!

Ein Beitrag von Lisa Rudolph vom 22.01.2016
Linker Linker


„Rocken“ hat eine weitere Bedeutung hinzubekommen: Mehr als 500 Interessierte kamen am Donnerstag, dem 21. Januar, in die Münchner Muffathalle zum großen Blutspende-Aktionstag des BRK-Blutspendedienstes (BSD), um fünf coole Jungs in Lederhosen hautnah zu erleben und noch mehr: Die meisten wollten auch Gutes für andere Menschen tun! So spendeten 350 Gäste – also Dreiviertel der Anwesenden – gemeinsam mit voXXclub Blut, 140 von ihnen das erste Mal. Alle setzten sich damit aktiv gegen Gleichgültigkeit ein und retteten gemeinsam viele Leben. Und das „rockt“ eben!

Dass die Jungs von voXXclub – das sind Bini, Chris, Flo, Michi und Stefan – die Blutspende ausgewählt haben, um sich sozial zu engagieren, ist für den Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes eine tolle Sache. „voXXclub bringt mit seiner Fangemeinde eine jüngere Zielgruppe, als das gewöhnlich beim Blutspenden der Fall ist, mit. So gewinnt der BSD Spender-Nachwuchs, der mit Blick auf die demografische Entwicklung in Deutschland, auch für die Blutspende wichtig ist“, erklärt Georg Götz, der kaufmännische BSD-Geschäftsführer. „Wir wollen einfach nur helfen, indem wir unsere wachsende Popularität gezielt einsetzen. Darum möchten wir die Menschen für die Blutspende sensibilisieren. Und die eigene Blutspende zu leisten, gehört für uns dazu“, sagt Sänger Stefan für die gesamte voXXclub-Crew.

Kaum gesagt, legte sich voXXclub auch schon auf die Spenderliege. Weil soviele Fans und Blutspender dem Aufruf folgten, gaben die Jungs als Dank gleich mehrere exklusive live-Ständchen. Das gesamte Event-Programm kam beim Publikum super an. Denn neben voXXclub unterstützten den Blutspendedienst noch weitere Freunde der guten Sache: So spendete  Event-Moderator Michael Sporer vom BR auch Blut. Comedian Chris Boettcher sowie Motivationsexperte und Blutspendeempfänger Felix Brunner traten ebenso auf der Bühne auf wie auch der DJ von Radio Charivari – der Sender präsentierte den Aktionstag.

Dem guten Ergebnis des gestrigen Aktionstags steht die Zahl 2000 gegenüber – genau soviele Blutspenden werden pro Tag allein in Bayern benötigt, um die Patienten in den Krankenhäusern mit Blutpräparaten versorgen zu können. Darum ist es wichtig, dass sich immer mehr Menschen regelmäßig ein Herz nehmen und Blut spenden!


















Perfect file

Lisa Rudolph

Marketing & Kommunikation

Seit 2015 beim BSD. Macht am liebsten Marketing für eine richtig gute Sache und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Kommentare

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie einen Kommentar

Durch Anklicken des „Senden“-Buttons akzeptieren Sie die Kommentarregeln. Ihr Kommentar wird unter dem entsprechenden Blogbeitrag zusammen mit Ihrem Namen sowie dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf unserer Website veröffentlicht.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema