FORSCHUNG & INNOVATION

Forschung & Innovation

Zentrale Aufgabe des Blutspendedienstes ist die Versorgung der bayerischen Kliniken mit sicheren Blutprodukten und Dienstleistungen in optimaler Qualität.

Zur Erfüllung dieses Anspruches engagiert sich der Blutspendedienst kontinuierlich bei der Erforschung und Entwicklung verbesserter diagnostischer Verfahren zur Prüfung von Blutspenden und bringt seine Kompetenz und Erfahrung auf diesem Gebiet ein.

Der Blutspendedienst des BRK arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung diagnostischer Verfahren zur Prüfung von Blutspenden
Der Blutspendedienst des BRK arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung diagnostischer Verfahren zur Prüfung von Blutspenden

So wurde auf Initiative des Blutspendedienst des BRK in Kooperation mit den DRK-Blutspendediensten NSTOB und West eine Tochtergesellschaft zur Erforschung und Entwicklung diagnostischer Verfahren und Automatisierungslösungen für das Blutspendewesen gegründet, die eine, an den Anforderungen eines Blutspendedienstes ausgerichtete, effiziente zielorientierte Forschung und Entwicklung von diagnostischen Verfahren ermöglicht.

Entwicklung vollautomatisierter NAT-Testverfahren

Im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeiten der GFE Blut mbH „Gesellschaft zur Forschung, Entwicklung und Distribution von Diagnostika im Blutspendewesen“ steht die Entwicklung vollautomatisierter NAT-Testverfahren zum Nachweis viraler Infektionen in Blutspenden. Die NAT = Nukleinsäure Amplifikations Technik umfasst molekularbiologische Verfahren, wie z. B. die PCR (Polymerase Kettenreaktion), zum Nachweis von DNA. Mit diesen Testverfahren können Krankheitserreger mit hoher Empfindlichkeit und Spezifität nachgewiesen werden. In der Qualitätsprüfung der Blutspenden ist die NAT-Testung auf Hepatitis Viren (HCV und HBV) und Humane Immundefizienz Viren (HIV) ein wichtiger Beitrag zur Erkennung von potentiell infektiösen Spenden.

Zertifizierte Verfahren im Einsatz

Das von der GFE Blut mbH entwickelte und zertifizierte Verfahren wird für die Prüfung und Freigabe unserer Blutspenden eingesetzt. Aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse führte der Blutspendedienst des BRK (Bayerisches Rotes Kreuz) auch den Nachweis des CMV Virus mittels NAT-Testung ein. Ein weiteres Beispiel für die Innovationsfreudigkeit unseres Unternehmens.

Logo: Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes