NACHHALTIGKEIT & VERANTWORTUNG

Nachhaltigkeit & Verantwortung

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes ist sich der Verantwortung gegenüber künftigen Generationen bewusst und hat daher ein Konzept der Nachhaltigkeit entwickelt und eingeführt. Mit unseren Ressourcen gehen wir schonend um und handeln stets im Einklang mit der Natur.

Dabei hilft Nachhaltigkeit nicht nur der Umwelt, sondern spart auch noch viel Geld. Der ökologische Nutzen verbindet sich also mit dem ökonomischen – eine ideale Konstellation.

Projekt „ÖKOPROFIT“

2009/2010 nahm der Blutspendedienst am Projekt „ÖKOPROFIT“ der Stadt München teil, um den Beitrag des BSD zum Umwelt- und Klimaschutz aktiv auszubauen und die bereits 2005 in Wiesentheid begonnenen Umweltinitiativen weiter fortzuführen.

„ÖKOPROFIT“ (ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte Umwelt-Technik) ist ein betriebliches Umweltprogramm mit dem Ziel, die Umwelt zu entlasten und gleichzeitig Kosten zu sparen.

Die Maßnahmen für das Konzept der Nachhaltigkeit:

  • Neues Entsorgungskonzept für Allgemeinmüll
  • Nutzung der Abwärme aus Tiefkühllagern zur Beheizung von Gebäuden
  • Energetische Standortsanierung
  • Photovoltaikanlage: Stromkostensenkung um ca. 50 Prozent
  • Erfassung & Kontrolle aller umweltrelevanten Verbrauchsdaten
  • Doppelseitige Papierbedruckung
  • Ersatz eines Stadt-PKWs durch ein Dienst-Fahrrad
  • Fahrertraining für treibstoffsparendes Fahren
  • Einsatz von Energiesparlampen und LED-Röhren

Durch diese Maßnahmen bestand der Blutspendedienst bereits im September 2010 das Audit durch die Kommissionsprüfung und am 16. Dezember 2010 folgte die Verleihung des offiziellen Ökosiegels.

Wir verpflichten uns, verantwortungsvoll mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen.

Logo: Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes