Gesundheitscheck

Als Dankeschön für das Engagement seiner Blutspender bietet der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes kostenfrei zusätzliche Blutuntersuchungen an.

 

Infografik:
Gesundheitscheck

* auf www.spenderservice.net
Registrierung für www.spenderservice.net erforderlich. – nur mit dem neuen Blutspendeausweis möglich.
Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie eine E-Mail, sobald Ihre Ergebnisse vorliegen.

 

Wer kann diese zusätzlichen Blutuntersuchungen in Anspruch nehmen?

  • Frauen, die drei Mal, und Männer, die vier Mal innerhalb von 12 Monaten Blut gespendet haben.
  • Blutspender, die einen Erstspender mitbringen.

Der Gutschein für den Gesundheitscheck wird entweder separat per Post verschickt oder vor Ort übergeben, wenn ein Erstspender mitgebracht wird.

Welche Untersuchungen umfasst der Gesundheitscheck?

  • Die Leberwerte Glutamat-Pyruvat-Transaminase (GPT), Glutamat-Oxalat-Transaminase (GOT), Gamma-Glutamyl-Transferase (GammaGT) und Bilirubin (TBI).
  • Die Blutfettwerte Gesamtcholesterin (CHOL), High-Density-Lipoprotein (HDL)-Cholesterin (das sogenannte „gute Cholesterin“), Low-Densitiy-Lipoprotein (LDL)-Cholesterin (das sogenannte „schlechte Cholesterin“) und Triglyceride (TGL).
  • Der Nierenwert Kreatinin (CREA) und die Harnsäure (HS).

Wie erhalte ich die Ergebnisse meines Gesundheitschecks?

  • per Post oder
  • online im digitalen Spenderservice auf www.spenderservice.net. Bitte beachten Sie:
    • Registrierung für www.spenderservice.net erforderlich – nur mit dem neuen Blutspendeausweis möglich.
    • Sobald Ihre Ergebnisse vorliegen (in der Regel 3-5 Arbeitstage nach Ihrer Blutspende), informieren wir Sie per E-Mail.
    • Ihre Ergebnisse liegen 35 Tage zum Abruf im digitalen Spenderservice auf www.spenderservice.net bereit. Ohne Ihre Einverständniserklärung zur dauerhaften Datenspeicherung Ihrer Ergebnisse auf www.spenderservice.net werden Ihre Ergebnisse nach 35 Tagen unwiderruflich gelöscht.

Die Ergebnisse erhalten Sie zusammen mit einer Tabelle mit Normwerten. Liegen Ihre Werte außerhalb des Normbereichs, ist eine Rücksprache mit dem Hausarzt zu empfehlen. Ihre üblichen Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Arzt sollten Sie natürlich trotzdem wahrnehmen.

Folgende Untersuchungen werden bei jeder Blutspende vorgenommen

  • Überprüfung Ihrer Vitalwerte Blutdruck, Puls und Körpertemperatur
  • Messung Ihres Hb-Wertes

Nach jeder Blutspende wird untersucht, ob bei Ihnen Erreger bzw. Antikörper gegen Gelbsucht (Hepatitis A, B und C) und HIV im Blut vorhanden sind oder ob Sie an der Geschlechtskrankheit Syphilis leiden. Sollten im Rahmen dieser Untersuchungen Auffälligkeiten auftreten, werden Sie automatisch informiert.



Mehr zum Thema im Blog

Services