Weitere Beiträge zum Thema

Allgemein
Blutspende trotz Desensibilisierung?
Podcast
Unser Podcast BLUTSBRÜDER mit Comedian Simon Pearce
Aktuelles
Thrombozytenspender/-innen gesucht
alle News ansehen

Charlotte Poser

Marketing & Kommunikation

Seit 2021 beim BSD, Großstadtbummlerin und bloggt hier GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT!

Diesen Beitrag teilen

Update
22.02.2024

Wann darf man nach einem Zeckenbiss oder einer -impfung Blut spenden?

Ein Beitrag von Charlotte Poser vom 07.08.2023 , letzte Aktualisierung am 22.02.2024

Nervige kleine Biester, diese Zecken. Ein Biss von einer Zecke ist nicht nur unangenehm, dabei können auch Krankheiten wie Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen werden.
Auch auf das Spenden von Blut hat so ein Biss Auswirkungen:

  • Nach einem Zeckenbiss ohne weitere Folgen gilt eine Wartezeit von vier Wochen.
  • Nehmen Sie Antibiotika nach einem Zeckenstich ein, gilt die vierwöchige Wartezeit ab der letzten Einnahme der Tablette.
  • Nach einer FSME-Impfung hingegen kann man, sofern man ohne klinische Symptome und bei körperlichem Wohlbefinden ist, bereits am nächsten Tag wieder Blut spenden.

Sie wurden in den letzten Wochen nicht von einer Zecke gebissen? Dann reservieren Sie sich jetzt HIER einen Termin zur Blutspende!

Diesen Beitrag teilen


Kommentare

Schliephake Monika 17.10.2023, 00:38 Uhr
Ich bin soeben von einer Zecke gebissen worden zum 3 mal in diesem Monat
Fabienne Dechert - BSD 17.10.2023, 11:03 Uhr
Hallo Frau Schliephake, da hat es Sie ja schon ganz schön erwischt diesen Monat! Falls Sie noch Fragen zum Thema Zeckenbiss und Blutspende haben, können Sie sich auch gerne über die 0800 11 949 11 (kostenfrei) bei uns melden. Viele Grüße & alles Gute, Fabienne vom BSD
Ihre Antwort
Schreiben Sie einen Kommentar

Durch Anklicken des „Senden“-Buttons akzeptieren Sie die Kommentarregeln. Ihr Kommentar wird unter dem entsprechenden Blogbeitrag zusammen mit Ihrem Namen sowie dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf unserer Website veröffentlicht.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.