Gemeinsam mit unseren Partnern und Mitarbeitern engagieren wir uns für die Blutspende und versorgen über 400 Kliniken und transfundierende Arztpraxen mit verschiedenen Blutprodukten. So stellen wir die Versorgung in Bayern zu mehr als 75 Prozent sicher.

Bundesfreiwilligen­dienst & freiwilliges soziales Jahr

Ihr Schulabschluss rückt in greifbare Nähe und Sie sind sich noch nicht ganz sicher, wie Ihre berufliche Zukunft aussehen soll? Ein freiwilliges soziales Jahr, kurz FSJ, oder der Bundesfreiwilligendienst können Ihnen dabei helfen, heraus zu finden, welcher Job Ihnen Spaß macht und wo Ihre Talente und Fähigkeiten liegen. Sie bekommen die Möglichkeit ganz neue Lebens- und Arbeitssituationen kennen zu lernen und in einen sozialen Beruf reinzuschnuppern.

Das hilft Ihnen bei der Berufswahl und macht sich gut im Lebenslauf sowie bei Bewerbungen. Um am FSJ teilzunehmen, müssen Sie zwischen 16 und 27 Jahren alt sein und die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben.

Für alle, die älter als 27 Jahre sind, kommt der Bundesfreiwilligendienst in Frage. Dieser steht grundsätzlich allen Altersgruppen offen. Junge Menschen erhalten Gelegenheit ein soziales Berufsfeld kennenzulernen und praktische Erfahrungen zu sammeln. Ältere Freiwillige können ihre Berufs- und Lebenserfahrung einbringen und viele Menschen davon profitieren lassen.

Im Rahmen des Bundes­freiwilligen­dienstes bieten wir an unseren verschiedenen Standorten folgende Tätigkeiten an:

Ansprechpartner:
Herr Peter Kokorsch – Tel. 0931 201-1791

Aufgaben:

  • Unterstützung der Teams in der Mobilen Blutspende, z. B. Be- und Entladen der Teamfahrzeuge, Auf- und Abbau am Terminort
  • Gelegentlich Fahrertätigkeiten
  • Fahrzeugpflege
  • Arbeitsmittel vom Lager koordinieren
  • Hausmeistertätigkeiten

Ansprechpartnerin:
Frau Bärbel Bauer – Tel. 089 5399-4001

Spenderbetreuung:

  • Spenderbetreuung
  • Spenderverpflegung
  • Reinigen, Auf- und Abbau der medizinischen Geräte nach fachgerechter Einarbeitung und unter fachlicher Aufsicht

Ausgabe und Vertrieb:

  • Annahme von Bestellungen der Kliniken und Vertrieb
  • Nach fachlicher Einweisung und unter fachlicher Aufsicht: Lagerung von Blutprodukten und Konservenausgabe
  • Umgang mit der EDV

Fahrdienst:

  • Überprüfung der Verkehrstauglichkeit des Fahrzeugs
  • Fahrzeugpflege und -dokumentation
  • Fahrten zu anderen Instituten
  • Sonderfahrten, Stadtfahrten

Mobile Blutspende:

  • Be- und Entladen der Teamfahrzeuge
  • Auf- und Abbau am Terminort
  • Spenderregistrierung
  • Gelegentlich Fahrdienst
  • Fahrzeugpflege
  • Spenderbetreuung

Ansprechpartnerin:
Frau Margarete Waadt – Tel. 0911 3745-5252

Ausgabe und Vertrieb:

  • Annahme von Bestellungen der Kliniken und Vertrieb
  • Nach fachlicher Einweisung und unter fachlicher Aufsicht: Lagerung von Blutprodukten und Konservenausgabe
  • Umgang mit der EDV

Spenderbetreuung:

  • Spenderbetreuung, Spenderregistrierung
  • Spenderverpflegung
  • Reinigen, Auf- und Abbau der medizinischen Geräte nach fachgerechter Einarbeitung und unter fachlicher Aufsicht

Hausmeistertätigkeit / Fahrdienst:
Unterstützung der Haustechnik:

  • Kleine Reparatur- u. Renovierungsarbeiten
  • Gartenarbeiten
  • Überprüfung der Verkehrstauglichkeit des Fahrzeugs
  • Fahrzeugpflege und -dokumentation
  • Fahrten innerhalb Bayerns

Mobile Blutspende:

  • Be- und Entladen der Teamfahrzeuge
  • Auf- und Abbau am Terminort
  • Spenderregistrierung
  • Gelegentlich Fahrdienst
  • Fahrzeugpflege
  • Spenderbetreuung

Ansprechpartner:
Frau Claudia Aichner – Tel. 0941 79604-3350

Verschiedene Bereiche:

Ausgabe und Vertrieb:

  • Nach fachlicher Einweisung und unter fachlicher Aufsicht: z. B. Konservenausgabe, Bestellungen entgegen nehmen

Fahrdienst und Fahrzeugpflege:

  • z. B. Fahrten zu anderen Instituten, Stadtfahrten, Blutabholung von Spenderterminen

Ansprechpartnerin:
Frau Dr. Helene Butsch – Tel. 0931 880984-7020

Verschiedene Bereiche:

  • Inbetriebnahme des Plasmapheresegerätes
  • Einlegen des Entnahmesets
  • Füllen des Schlauchsystems
  • Nachbereitung der Produkte: Wiegen, Aufteilen, Etikettierung usw.
  • Schockfrieren, Einlagerung in die Tiefkühlzelle
  • Vorbereitung für Lagertransfer
  • Dokumentation
  • Arbeiten nach genehmigten Standardarbeitsanweisungen (SOPs) sowie GMP-Richtlinien
  • Bei Bedarf Spenderverpflegung
  • Kommunikation mit den Spendern
  • Bei Bedarf Spenderregistrierung
  • Mündlicher und schriftlicher Informationsfluss an zuständige Verteiler
  • Bei Bedarf Übernahme von Sonderaufgaben
  • Einhaltung von Hygienevorgaben


Egal, ob Sie sich für ein FSJ oder den Bundes­freiwilligen­dienst bewerben möchten, nutzen Sie dafür einfach unser Formular zur Initiativbewerbung oder wenden Sie sich an den entsprechenden Ansprechpartner.

Ansprechpartner FSJ